Neues aus der Gemeinde

Aufgrund der Bürgerinformationsveranstaltung kann am 04. Mai 2017 kein Hallensport stattfinden!

Wir bitten um Beachtung! Vielen Dank für Ihr...

Weiterlesen

Gute alte Bräuche zu pflegen ist eine gern gesehene und liebenswerte Praxis. Zu beobachten ist allerdings, dass im Laufe der Jahre manche Bräuche auch...

Weiterlesen

Wichtige Mitteilung an alle Anwohnerinnen und Anwohner im Bereich Mulden, Rotenbuck und Hochkelchweg

 

Am Mittwoch, den 03.05.2017 wird von 09.00...

Weiterlesen

Mit der Neuordnung des Grundbuchwesens in Baden-Württemberg wird das kommunale Grundbuchamt in Ehrenkirchen am 26. Juni 2017 aufgehoben.

 

Letzter...

Weiterlesen

Hier finden Sie den Antrag zur Anmietung gemeindeeigener Räumlichkeiten und den Antrag auf Erteilung einer gaststättenrechtlichen Erlaubnis. Außerdem...

Weiterlesen

Frau Christina Grimm, Sozialdienst für Flüchtlinge, Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald bietet immer

 

donnerstags von 14:00-16:00 Uhr

in...

Weiterlesen

Im Zuge der Renovierung der Belchenhalle wurde im Hallenbereich eine induktive Höranlage eingebaut. Sie hilft Hörsystemträgern Sprache und Musik, die...

Weiterlesen

Bildergalerie - einfach Bild anklicken

Belchen
Gstiehl Bauernhöfe
Rathaus
St. Trudpert

Bürgerinformationsveranstaltung

Einladung zur Bürgerinformationsveranstaltung

 

Wir laden Sie herzlich zur Bürgerinformationsveranstaltung am

 

Donnerstag, den 04. Mai 2017, um 19.30 Uhr

in die Belchenhalle ein.

 

Seitens der Gemeinde Münstertal laufen gemeinsam mit dem Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald die Planungen zur Realisierung eines Altenpflege-heimes. Als geeigneter Standort wurde der Bereich östlich der Abt-Columban-Schule ins Auge gefasst. Die Planungen sind nun soweit gediehen, dass sowohl die Planung für das Pflegeheim wie auch der städtebauliche Entwurf der Öffentlichkeit vorgestellt werden können.

 

Herr Jochen Kandziorra, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Breisgau-Hochschwarzwald wird gemeinsam mit dem beauftragten Architekten Thomas Schmälzle die Planungsüberlegungen für den Bau des Altenpflegeheimes darstellen. Geplant sind ein Pflegeheim mit 45 Pflegeplätzen sowie eine Tagespflege mit 20 Plätzen. Herr Kandziorra wird auch den Caritasverband als solches vorstellen.

 

Parallel zur Entwicklung des Pflegeheimes wird der Bereich zwischen Abt-Columban-Schule, Gufenbachweg, L 123 und Neumagen einer städtebaulichen Überplanung unterzogen. Es ist hier vorgesehen, neben der Ausweisung des Pflegeheimes Bauplätze für Einfamilien- und Doppelhäuser sowie zwei Mehrfamilienhäusern zu schaffen. Das städtebauliche Konzept wird von Stadtplaner Jürgen Schill vom Planungsbüro fsp.stadtplanung vorgestellt.

 

Wir würden uns freuen, zahlreiche Bürgerinnen und Bürger begrüßen zu dürfen.

 

Rüdiger Ahlers

Bürgermeister


Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik

Bund fördert Investitionen in Münstertal

 

  Auf der Grundlage des   Kommunalinvestitions-

  förderungsgesetz (KInvFG) hat die Gemeinde

  Münstertal für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung

  auf LED-Technik eine Zuwendung beantragt.

 

   Für die Umrüstung wurde der Gemeinde Münstertal eine

   Förderung in Höhe von ca. 80.000,00 EUR genehmigt.

   Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung hat bereits

   begonnen.


Renovierungsmaßnahme zum Erhalt historischer Grabsteine, Gedenktafeln und des Kreuzes beim Haupteingang des Friedhofs

Aus den Reihen der Krippenbauer Münstertal, die sich seit vielen Jahren sozialer und kultureller Projekte in unserer Gemeinde annimmt, hat eine kleine Gruppe bereits historische Grabsteine und Gedenktafeln auf dem Friedhof gereinigt und zum Teil die Inschriften farblich erneuert.

 

  

 

Bei diesen Arbeiten wurde offensichtlich, dass die in den Sandstein gemeißelten Schriften im Laufe der Jahrzehnte, bzw. Jahrhunderte stark zerbröselt und   nicht mehr lesbar sind und ein farbliches Ausmalen nicht mehr möglich ist. Eine Aufbereitung dieser Steine ist nur durch einen Steinmetz-Fachbetrieb möglich. Hierzu werden die Grabsteine und Tafeln nach vorhandenen Fotographien überarbeitet und die Oberfläche anschießend versiegelt.

 

Renovierung des Friedhofskreuzes

Ebenso bedarf das noch gut erhaltene Friedhofskreuz aus dem 17. Jahrhundert, das rechts vom Hauteingang steht, dringend einer Reinigung und anschließender Versiegelung des alten Steines. Die Malermeister Roland Riesterer und Bruno Bäuerle werden diese Arbeit fachkundig begleiten und umsetzen. Das hierfür notwendige Gerüst wird durch die Gemeinde Münstertal zur Verfügung gestellt.

 

Diese vorbildliche Initiative der Krippenbauer Münstertal ist einmal mehr ein Zeichen von außergewöhnlichem bürgerschaftlichem Engagement in unserer Gemeinde und verdient unsere uneingeschränkte Anerkennung. Dieses Projekt ist aber auch mit finanziellen Aufwendungen verbunden.

 

Projektbeteiligung:

Die Gemeinde Münstertal, die Pfarrei St. Trudpert und die Krippenbauer Münstertal werden hierfür einen finanziellen Grundstock zur Verfügung stellen. Die Beteiligten freuen sich über weitere Unterstützung von Seiten der Münstertäler Bürger. Wenn auch Ihnen der Erhalt unseres sehr gepflegten und von auswärtigen Besuchern oft bewunderten Friedhofes am Herzen liegt, bitten wir Sie um eine Spende nach Ihren Möglichkeiten.

 

Spenden-Konto Gemeinde Münstertal

IBAN: DE16 6809 2300 0000 1017 02

Kennwort: "Spende Friedhof"

 

Für Ihre Unterstützung und die wertvolle, uneigennützige Arbeit der Krippenbauer bedanken wir uns sehr herzlich.

 

Gemeinde Münstertal                                     Pfarrei St. Trudpert

Rüdiger Ahlers, Bürgermeister                         Johannes Frische, Pfarrer


© 2015 bürgermeisteramt münstertal | wasen 47 | 79244 münstertal | tel.: 0 76 36 - 7 07-0 | gemeinde@muenstertal.de